Quo Vadis Veritas

Neu bei Quo Vadis Veritas: Zirnig, Salcher, Stocker und Milkowski

Judith Denkmayr | April 10, 2018

Die Quo Vadis Veritas Redaktions GmbH freut sich über vier Neuzugänge, die die Teams von Addendum, Im Kontext und den Talk im Hangar-7 verstärken werden.

Gerhild Salcher studierte in Innsbruck und London und startete ihre berufliche Laufbahn als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Innsbruck. 2005 zog sie nach Wien, heuerte als Online-Redakteurin bei wienweb.at an und begleitete die Entwicklung der Nachrichtenplattform zum lokalen TV-Sender W24, wo sie ab 2013 als Nachrichtenchefin, ab 2016 schließlich als Chefredakteurin fungierte. Bei Quo Vadis Veritas wird sie das Team des Talk im Hangar-7 verstärken.

Nach Abschluss des Masterstudiums „Digital Publishing“ an der Oxford Brookes University im letzten Jahr hat Stefanie Stocker als Trainee im digitalen Marketing bei Holtzbrinck ePublishing gearbeitet. Zuvor hat sie Journalismus und Medienmanagement an der FH Wien studiert und das Multimedia-Kolleg an der Graphischen (Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt) absolviert. Außerdem hat sie journalistische Erfahrung bei Der Spiegel, Die Furche und dem Fleisch Magazin gesammelt. Sie wird das Audience-Management-Team im Onlinemarketing unterstützen.

Dieter Zirnig hat in den letzten zehn Jahren mit neuwal.com Politik und Politikverständnis in neuen digitalen Formaten innovativ aufbereitet, um sie Bürgern näherzubringen. Er ist Absolvent der FH Hagenberg (Medientechnik und -design), studierte Organisationsentwicklung, war bei Hewlett Packard und Electrolux in digitalen Funktionen tätig und brachte als Selbstständiger Unternehmen ins Digitale Zeitalter. Im Jahr 2013 erhielt er den Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis 2013 (Online), im Jahr 2014 den Medienzukunftspreis. Bei Quo Vadis Veritas wird er als Informationsdesigner für Addendum und auch den Politometer tätig sein.

Pamela Milkowski, geboren 1981 in Graz, hat Theater- Film- und Medienwissenschaften studiert, was sie 2008 abschloss. Die Steirerin lebte einige Jahre in New York und in Irland und arbeitet mittlerweile seit zehn Jahren im Bereich Medien und Fernsehen. In den letzten Jahren war sie als selbstständige TV-Producerin für verschiedene Filmproduktionsfirmen tätig, wo sie unter anderem Beiträge für ATV, Puls4 und den ORF gestaltete, darunter Formate und Sendereihen, die sowohl Unterhaltung als auch investigative und gesellschaftskritische Themen behandeln. Bei Quo Vadis Veritas wird sie für das Reportageformat „Im Kontext“ als TV-Gestalterin arbeiten.